Meldung im Detail

05.12.2018 Mittwoch  Der Nikolaus besucht die DLRG Buer im Hallenbad

Der Nikolaus spricht zu den Kindern der DLRG Buer. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Gut besucht war auch in diesem Jahr der Trainingsabend beim Besuch des Nikolaus. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Zur Gitarrenbegleitung versuchten die Kinder, das Nikolauslied zu singen. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Nicht lange brauchten die ungeduldigen Kinder auf den Nikolaus zu warten. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Selbst Landestrainerin Anke Fabri war samt Familie nach Buer gekommen, um den Nikolaus zu begrüßen. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Andrea Holm und Angela Kleiszmantatis verteilten die leckeren Stutenkerle als Wegzehrung für den Heimweg. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Wer kann zu diesen Augen nein sagen? (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Für den ersten Trainingsabend im Dezember hat die DLRG Buer auch dieses Jahr wieder hohen Besuch ins Hallenbad am Gustav-Bär-Platz eingeladen. Und so kam pünktlich wie die Bundesbahn um 19:45 der Nikolaus, um den Kindern der DLRG einen Besuch abzustatten. Zur Begrüßung gab es einige Strophen des Nikolauslieds mit Gitarrenbegleitung. Danach sprach der Nikolaus mit den Kindern über ihre schwimmerischen Fortschritte und fragte einige Baderegeln ab.

Frisch gebackene Stutenkerle als Belohnung

Zum Abschied wurde noch die letzte Strophe des Nikolaus-Lieds angestimmt, bevor der Gast sich wieder auf die Reise begeben musste. Beim Verlassen des Hallenbads konnten sich die Kinder, Mitglieder und Mitarbeiter bei Angela Kleiszmantatis und Andrea Holm einen leckeren Stutenkerl als Wegzehrung für den Heimweg mitnehmen.

Kategorie(n)
Aktion

Von: Andreas Ortmann

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Andreas Ortmann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden