Meldung im Detail

08.12.2018 Samstag  Bielefelder Nikolausschwimmen beschließt die Wettkampfsaison 2018

Mit einem schlagkräftigen Team war die DLRG Buer beim traditionellen Nikolausschwimmen in Bielefeld. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

50 Meter Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit standen in der Altersklasse 4-8 auf dem Programm. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Nicht zu schlagen war die Mädchenmannschaft in der Altersklasse 9-12 Jahre. Mit vier Einzelsiegen sicherten sich die jungen Damen souverän den Gesamtsiet. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Zu zweit auf einer Luftmatratze mit Schwimmbrettern als Paddel: Da kommt Freude auf! (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Sehr souverän meisterten Cinzia Feldmann und Lynn Maris die Nikolaus-Disziplin. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Die Celik-Drillinge Nisa, Berk und Kaan sowie Finn Walter kamen nach guter Leistung auf Platz 4 von 6 teilnehmenden Mannschaften und landeten damit im Mittelfeld. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Viel Spaß und Harmonie herrschte bei den Mädchen in der Altersklasse 12. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Es ging bei den jungen Damen aber auch ruhiger ... (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Silber holte die gemischte Mannschaft in der offenen Herrenaltersklasse. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Die gemischte Mannschaft in der Seniorenklasse wurden unangefochten erste. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Bei den 50 m Einzelsprints konnte sich Svenja Ostendorp den Sieg vor Katrin Schumacher sichern. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

In der Altersklasse 9-12 weiblich lieferten sich Melina Grootenboer und Lilly Kropff ein spannendes Rennen um die Plätze zwei und drei, das Melina in 38,41 Sekunden mit einer hundertstel Sekunde Vorsprung hauchdünn für sich entscheiden konnte. Erste in dieser Disziplin wurde Liza Sonnenschein aus Baunatal. (Foto: DLRG Gelsenkirchen-Buer)

Mit fünf Mannschaften ging die DLRG Ortsgruppe Buer am Samstag beim traditionellen Nikolausschwimmen in Bielefeld an den Start. In der Altersklasse 4-8 Jahre trat eine gemischte Mannschaft an, die am Ende auf dem undankbaren vierten Platz landete. Gleich zwei Mannschaften gingen in der Altersklasse 9-12 Jahre an den Start: Die Mädchenmannschaft sicherte sich mit souveränen Siegen in allen vier Disziplinen den Gesamtsieg. Eine gemischte AK12 Mannschaft konnte sich bei den Jungen mit drei zweiten Plätzen und dem Sieg in der Nikolaus-Überrasschungsdisziplin den Silberrang sichern. In der offenen Alterklasse gab es für eine gemischte Mannschaft bei den Herren ebenfalls Silber und das gemischte Seniorenteam kam unangefochten auf den 1. Platz.

Das Bielefelder Orga-Team hatte sich auch in diesem Jahr wieder tolle Aufgaben für die Überraschungsdisziplin Nikolausschwimmen überlegt. In allen Altersklassen kam in diesem Jahr eine Luftmatratze zum Einsatz. Mal wurde der Nikolaus auf der Luftmatratze von einem Rentier per Gurtretter gezogen, mal musste der Nikolaus auf der Luftmatratze ein ermüdetes Rentier ziehen. Für die jüngeren Teilnehmer gab es altersgerechte Aufgaben, die den Aktiven und Zuschauern ebenfalls viel Spaß bereiteten. 

Gute Leistungen auch bei den Einzelsprints

Vierzehn Starterinngen und Starter aus Buer traten zu den abschließenden 50 m Freistilsprints an. Die beste Platzierung erreichte Svenja Ostendorp mit ihrem 1. Platz in der offenen Alterklasse der Damen. Sie siegte in einer Zeit von 32,79 Sekunden vor ihrer Vereinskameradin Katrin Schumacher (33,20 s). Rainer Hatko hatte Pech mit der Zeitnahme und wurde mit einer geschätzten Zeit von 32,72 Sekunden bei den Senioren auf den zweiten Platz gesetzt. Jannik Bastian kam in 28,07 Sekunden auf Platz 3 in der offenen Herrenklasse. In der Altersklasse 9-12 weiblich lieferten sich Melina Grootenboer und Lilly Kropff ein packendes Kopf an Kopf Rennen um die Plätze zwei und drei, das Melina in 38,41 Sekunden mit einer hundertstel Sekunde Vorsprung hauchdünn für sich entscheiden konnte.

Alle Ergebnisse im Detail können den beigefügten Ergebnislisten entnommen werden. Bei diesem Wettkampf steht allerdings der Spaß und die Fairness im Vordergrund und beides kam an diesem Tag definitiv nicht zu kurz.

Nach dem Wettkampf und der Siegerehrung im total überhitzten Foyer des Sennestadtbads ging es dann zu Fuß zu unserer Stammpizzeria Mondiale, wo sich jeder bei einer leckeren Pizza stärken konnte. Der rund einen Kilometer lange Spaziergang an der frischen Luft tat nach dem Tag im Schwimmbad allen Teilnehmern gut. Nach dem gemeinsamen Abendessen ging es dann bei unwetterartigem Regen und Sturmböen zurück nach Buer, wo wir auf dem kurzen Wegstück vom Bushalt vor dem Leibnitz-Gymnasium bis zum Hallenbad bis auf die Haut durchnässt wurden.

Alles in Allem war der Wettkampf in Bielefeld wieder eine sehr gelungene und harmonische Veranstaltung und wir werden im nächsten Jahr sehr gerne wieder teilnehmen.

 

 

Datei(en)
Protokoll des Mannschaftswettbewerbs (97.42 kB)
Protokoll des Einzelsprintwettkampfs (60.55 kB)
Kategorie(n)
Wettkampf

Von: Andreas Ortmann

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Andreas Ortmann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden