Meldung im Detail

20.05.2020 Mittwoch  Die DLRG Gelsenkirchen-Mitte gratuliert Werner Stein zum 90. Geburtstag

Werner Stein, der seit über 60 Jahren ehrenamtlich bei der DLRG Gelsenkirchen-Mitte tätig ist, wurde am Sonntag, den 17. Mai 90 Jahre alt. An seinem Ehrentag sollte es eine große Feier geben. Seine Kinder haben einen Saal gemietet, Essen bestellt, für einen Empfang gesorgt, Tischkarten, Dekoration und Einladungen für 25 Verwandte und Freunde vorbereitet. Doch der Corona Virus machte diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung.

Werner Stein, der in Gelsenkirchen Ückendorf geboren wurde und dort auch aufgewachsen ist, verbrachte einen großen Teil des Krieges in Landschulheimen. Nach einer Lehre als Schlosser, studierte er zunächst in Dortmund Ingenieurwissenschaften, machte aber dann sein Examen an der Sporthochschule in Köln und wurde Studienrat an der Berufsschule Overwegstraße. In über 40 Jahren Lehrtätigkeit wurde er zum Oberstudienrat und zum Studiendirektor befördert.

In seiner Jugend spielte er Handball, fand dann aber neue Aufgaben bei der DLRG in Gelsenkirchen. Hier konnte er schwimmen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Schwimmen und Rettungsschwimmen ausbilden und sich sozial betätigen. Mehr als 20 Jahre war er Vorsitzender der DLRG Gelsenkirchen- Mitte. Für seine außergewöhnlichen ehrenamtlichen Leistungen wurde er mit dem höchsten Verdienstzeichen der DLRG in Gold mit Brillant ausgezeichnet. In den letzten Jahren hat er sehr erfolgreich an Senioren Wettkämpfen im Rettungsschwimmen teilgenommen. Bis zum vergangenen Jahr stand er ca. 30 Mal für Gold- und Silbermedaillen in Einzel- und Mannschaftswettkämpfen auf dem Siegertreppchen! Ca. 25 Stadtsportmünzen in Gold und Silber für besondere sportliche Leistungen wurden ihm von der Stadt Gelsenkirchen vom Oberbürgermeister verliehen!

Werner liebt Blumen und das Wandern in der der Natur durchs Mittelgebirge und das Bergsteigen und Klettern im Hochgebirge. Außerdem hat er die Liebe zum Radfahren entdeckt. Nach eigenen Berechnungen ist er über 125.000 Kilometer geradelt. Das ist eine Strecke, die mehr als dreimal um die Erde geht!

Oft hat Werner gesagt: Ich hatte ein schönes Leben. Alles ist auf mich zugekommen, wie von einem Faden gezogen - ja, von Gott gelenkt!

Nun hoffen seine Frau und er nur, dass sie alle von diesem schrecklichen Corona Virus verschont bleiben.

Zufrieden und glücklich saßen sie an seinem Ehrentag im engsten Familienkreis und wussten, dass viele Menschen in Liebe und mit tausend guten Wünschen an die denken.

Von: Detlef Gillmeister

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Detlef Gillmeister:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden