Meldung im Detail

10.03.2020 Dienstag  DLRG Gelsenkirchen–Mitte zieht positive Bilanz

Bei ihrer Jahreshauptversammlung konnte die DLRG-Ortsgruppe Gelsenkirchen-Mitte e.V. jetzt auf ein aktives Jahr 2019 zurückblicken.

So freuten sich der Vorsitzende der Ortsgruppe, Holger Chojecki und seine Stellvertreterin Ulrike Schlegel bei ihrem Jahresrückblick über den weiteren Zuwachs bei der Zahl der abgelegten Schwimmprüfungen, die Zahl der Rettungsschwimmprüfungen war sogar deutlich gestiegen.

Insgesamt haben 76 Kinder und Jugendliche das Schwimmen erlernt und die Prüfung für das „Seepferdchen“ bestanden.

Das Jugendschwimmabzeichen wurde 86 mal, und das Schwimmabzeichen für Erwachsene 5 mal erschwommen. Der Juniorretter, für Jugendliche die Vorbereitungsstufe zum Rettungsschwimmen, wurde 2 mal, und das Rettungs-schwimmabzeichen 153 mal verliehen. Das Schnorcheltauchabzeichen wurde nach erfolgreicher Prüfung 5 mal ausgehändigt. Das sind mit insgesamt 327 abgelegten Schwimmprüfungen die meisten seit 2012.

 

Auch im Bereich des Leistungssports konnten die Gelsenkirchener Rettungssportler bei einer Vielzahl von nationalen und internationalen Wettbewerben zahlreiche Erfolge für sich verbuchen.

Für Ihre außerordentlichen sportlichen Erfolge bei den Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Adelaide/Australien konnte der Präsident von Gelsensport, Jürgen Deimel beim Jahresabschluss 2019 7 Stadtsportmünzen, und für die Erfolge bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Harsewinkel 16 Stadtsportmünzen an die siegreichen Rettungsschwimmer überreichen.

Außerdem konnten hier verdienstvolle ehrenamtliche Mitarbeiter und langjährige Mitglieder der Ortsgruppe Gelsenkirchen-Mitte geehrt werden. 55 Mitglieder der DLRG Ortsgruppe Gelsenkirchen-Mitte wurden mit dem Mitgliedsehrenzeichen der DLRG für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt, das Verdienstzeichen der DLRG in Bronze wurde 1 mal und in Silber 5 mal verliehen. Mit dem Verdienstzeichen in Gold wurden Holger Chojecki und Britta Baumeister ausgezeichnet. Die Verdienstehrung für Britta Baumeister, die seit vielen Jahren besonders erfolgreich in der Ausbildung zum Schwimmen und Rettungsschwimmen tätig ist, wurde auf der Jahreshauptversammlung nachgeholt.

 

Als Vizepräsidentin von Gelsensport erläuterte Ulrike Schlegel das neue Ressort Kinder- und Jugendschutz. Einstimmig wurden von der Versammlung folgende Punkte zur Prävention von sexualisierter Gewalt zu beschlossen:

„Als gemeinnützige Sportorganisation und als freier Träger der Jugendarbeit sprechen wir uns entschieden gegen jegliche Gewalt im Sport aus und werden folgende Punkte vertiefen:

  • Information und Sensibilisierung

Durchführung einer Informationsveranstaltung zum Thema für Übungsleiter*innen, Trainer*innen und Vorstand

  • Benennung und Qualifizierung einer Ansprechperson

Die Ansprechperson ist die Kontaktstelle bei allen Fragen rund um das Thema, von der Beratung über Präventionsmaßnahmen bis hin zu konkreten Vorfällen / Verdachtsfällen. Für die Ortsgruppe wird Ulrike Schlegel benannt.

  • Erweitertes Führungszeugnis und Ehrenkodex

Der Vorstand empfiehlt die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen.

Der Vorstand empfiehlt darüber hinaus die Unterzeichnung des Ehrenkodex als freiwillige Selbstverpflichtung von allen in der Kinder- und Jugendarbeit tätigen Betreuer*innen.“

 

Auch im Bereich der Jugendarbeit konnte die Ortsgruppe mit der Teilnahme der Kinder und Jugendlichen an zahlreichen Wettkämpfen / Meisterschaften, Fahrten, gemeinschaftlichen Veranstaltungen sowie über die erfreuliche Weiterentwicklung des Jugend-Einsatz-Teams (JET) auf ein aktives Jahr zurückblicken. Erstmalig hatte sich das neu formierte Jugend-Einsatz-Team (JET) der Öffentlichkeit beim Familienfest zur Eröffnung der Wachsaison 2019 vorgestellt und beim Vorführen einer Erste-Hilfe Situation gezeigt, dass auch jüngere Jugendliche qualifizierte Hilfe leisten können.

Kategorie(n)
Sitzung

Von: Detlef Gillmeister

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Detlef Gillmeister:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden